keramikschornsteine mit hinterlüftung

Systemmerkmale

- Geeignet für flüssige, gasförmige und feste Brennstoffe
- Abgastemperatur von 30°C bis 400°C
- Feuchtigkeitsunempfindlich
- Wärmedurchlaßwiderstandsgruppe I
- mit unglasierten Keramikrohren (Typ H)

Funktion

- In Kanälen, die in den Eckbereichen der Mantelsteine ausgebildet wurden, wird über eine Lufteinlaßöffnung im Bereich des Schornsteines ständig Luft zugeführt.
- Die von unten nach oben strömende Luft nimmt vom Schornstein abgegebene Feuchtigkeit auf und transportiert sie über die Mündung ins Freie.
- Auch in den Stillstandzeiten der Heizung ist die Abführung von Wasserdampf durch die Hinterlüftung des Schornsteines wirksam.

Sie verhindert, dass sich Feuchtigkeit in der Schornsteinkonstruktion ansammelt. Dadurch wird eine optimale Wirkung der Dämmschicht gewährleistet und der Außenmantel von evtl. Feuchtigkeitsschäden geschützt.

Einsatzbereiche

- Der KOCH-Keramikschornstein mit Hinterlüftung ist universell einsetzbar.
- Geeignet zum Anschluß von Wärmeerzeugern für flüssige, gasförmige und feste Brennstoffe im Wohnungsbau sowie im gewerblichen und industriellen Einsatz.

Anschlußmöglichkeiten

- Durch die angebotenen Größen bzw. Kombination von verschiedenen Querschnitten sind vielfältige Anschlußmöglichkeiten gegeben.